Dipl. Ing. Klaus Kaiser
Freier Landschaftsarchitekt
Julius-Popp-Str. 4
D-96450 Coburg
Telefon: 09561 / 99797
Telefax: 09561 / 99798
E-Mail: info@gartenkaiser.de


...

LEXIKON

Garten- und Landschaftsbau

Legestufe

Legestufe setzen sich aus Auftrittsplatte und Unterlegstein zusammen. Beide sind etwa gleich dick und bestehen aus dem gleichen Material. Die Plattenlänge ist etwa auf 1,50 m begrenzt, um die Transportstabilität zu gewährleisten. Die Vorderkante der Auftrittsplatte ragt 2-5 cm über die Unterlage hinaus. Es entsteht damit eine horizontale Schattenfuge an jeder Stufe, die der Treppe eine Leichtigkeit verleiht. Diese Lagerfuge sollte stets ohne Mörtel ausgeführt sein.
Auftrittshöhe und Auftrittstiefe stehen in einem bestimmten Verhältnis zueinander. Die Auftrittshöhe sollte im Freien nicht mehr als 17 cm betragen. Andererseits sollte die Auftrittshöhe auch nicht unter 8 cm liegen, da der Höhenunterschied sonst nicht wahrgenommen und somit zur Stolperfalle wird. Je Höher eine Stufe ist, desto kürzer ist die Auftrittstiefe. Bewährte Maße sind 17/29 oder 16/31.

zurück | nach oben


Landschaftsarchitekt - Gartenplanung - Entwurf von Gärten - Außenanlagen - Pfllanzenverwendung - Coburg

Neue Artikel

Lebende Gartentabellen

15.02.2011 - Karl Foerster, Klaus Kaiser. 3., aktualisierte Aufl. 2011. 249 S., geb. mit SU. ISBN 978-3-8001-5784-
-6. Ca. 29,90 [mehr]

Sieben-Söhne-des Himmels

11.02.2010 - ein exzellenter Solitärstrauch aus Zentralasien [mehr]

Bücher abzugeben!

09.04.2008 - Wir verkaufen Bücher aus unserem Bestand. [mehr]

Neu im Lexikon

Pflanzplan

Ein Pflanzplan gehört zur Leistungsphase 5 ( 3 und 38 HOAI)
In einem Pflanzpla ... [mehr]

Stellstufe

Stufen aus senkrecht eingebauten 8-10 cm dicken Kanten- oder 12-15 cm starken Bordsteinen ... [mehr]

Legestufe

Legestufe setzen sich aus Auftrittsplatte und Unterlegstein zusammen. Beide sind etwa glei ... [mehr]